Einleitung

Das Internet revolutionierte das Einkaufen und Online-Shopping eroberte schnell den Markt. Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Denn Einkaufen im Internet ist bequem, einfach und zu jeder Zeit und von überall möglich. Des Weiteren entstand durch das Online-Shopping eine nie dagewesene Transparenz und eine unglaubliche Fülle an Angebot von Produkten. Downloads und Streaming haben das Angebot und die Produktvielfalt im Internet entscheidend beeinflusst und erweitert. Durch diese Erweiterung des Angebots wurde die illegale Beschaffung von Medien erleichtert; mittlerweile gibt es aber viele legale Alternativen wie z.B. Spotify und Netflix. Dadurch hat sich auch der Konsum von rein physischen auch zu den digitalen Medien entwickelt.

weiterlesen »

Einfluss auf die Produktwahl im Internet

Das Einkaufen im Internet spielt in unserem Leben eine immer größere Rolle und bringt dabei überaus viele Möglichkeiten und Vorteile mit sich. Für Unternehmen bedeutet der Internethandel große Chancen wie die Erschließung neuer Märkte, die Fähigkeit Orts- und zeitunabhängig zu sein, sowie Kosteneinsparungen in vielen Bereichen einfahren zu können, nur um einige Vorteile zu nennen (vgl. [1]). Für die Endkonsumenten dagegen stehen Vorteile wie eine riesen Auswahl an Produkten und eine große Markttransparenz, das schnelle und bequeme Einkaufen rund um die Uhr und egal an welchem Ort und das mit der Möglichkeit eines guten Services und vielen Informationen (vgl. [2]).

weiterlesen »

Aus dem Internet in die Innenstadt und umgekehrt

Wer kennt es nicht: Man sitzt bei Unwetter gemütlich Zuhause auf dem Sofa und kämpft mit der Entscheidung, ob man den geplanten Klamotten-Einkauf trotz der unerbittlichen Einflüsse der Naturgewalten auf sich nehmen will oder ob man doch bequem vom Sofa aus bestellt, dafür aber in Kauf nimmt, die Jacken und Hosen erst in ein paar Tagen in Händen zu halten und unter Umständen wieder zurück schicken zu müssen, weil nichts so passt wie gedacht.

weiterlesen »

Kaufverhalten- Downloads

Die „Digitalisierung“ der Gesellschaft begann mit dem Aufkommen der PC's und des Internets mit einem Zugang für jedermann. Mit der Erhöhung der Speichermöglichkeiten und der Bandbreitensteigerung hat sich das kopieren der Tonträger zum Download entwickelt. Die Verhaltensmuster wurden aus dem „nicht digitalen“ Alltag übernommen. Jetzt wurden nicht mehr die Kopien von den existierenden Tonträgern angefertigt, sondern aus dem Internet geladen und genutzt. Da die Musik und Filmindustrie den Umschwung verpasste und keine eigne legale Angebote bzw. legale Plattformen anbot, die Nachfrage aber da war, entstanden viele illegale Plattformen und Angebote, die die Konsumentenwünsche befriedigten. Auch das Bewusstsein der Bürger hinsichtlich der Legalität war nicht gegeben, da der Gesetzgeber erst spät darauf reagiert hat und erst nach und nach rechtliche Grundlagen erarbeitet. Dies geschah auch erst auf das Drängen seitens der Musik- und Filmindustrie, welche durch den verpassten Umschwung an Umsätzen einbüßten.

weiterlesen »

  • Lukas Sander

    Redakteur
  • Andrej Banmann

    Redakteur
  • Konstantin Zwinger

    Qualitätsmanager