AI - Künstliche Intelligenz

Inhalt

In diesem Film von Steven Spielberg geht es um einen Roboterjungen namens David. Da es Mitte des 22. Jahrhunderts verboten ist, sich ohne Genehmigung fortzupflanzen, öffnet sich eine neue Marktlücke für die Roboterindustrie. So baut die Firma Cybertronics Manufacturing einen Prototypen eines Roboterkindes, welches erstmals in der Lage ist zu lieben. Die Familie eines Cybertronics Angestellten darf diesen Prototypen jetzt testen.

Ab hier kann man den Film in drei Abschnitte einteilen in denen David jedesmal in eine komplett neue Welt eintaucht.

Zuerst nimmt David die Rolle des Kindes der Familie Swinton, deren eigenes Kind im Koma liegt, ein. Anfangs kann sich die Mutter - Monica - nicht mit David abfinden, aber nach einigen Tagen ändert sie ihre Meinung und prägt ihn. Durch den Prozess des Prägens beginnt David seine Eltern zu lieben. Also wenig später der echte Sohn der Familie wieder aus dem Koma erwacht, gibt es auf einmal Probleme wie Eifersucht, Liebesentzug und Einsamkeit zwischen den Kindern. Nach einigen Vorfällen mit David entschliesst sich Monica ihn im Wald auszusetzen.

Damit beginnt der zweite Teil des Filmes, in dem David mit der Gesellschaft konfrontiert wird, die sich einen Spass daraus macht Roboter auf grausamster Art und Weise zu zerstören. Dank seiner menschlichen Art kann David vor der Zerstörung fliehen und macht sich mit dem Gigolo Joe und seinem Supertoy Teddy auf die Suche nach der blauen Fee. Sie hat in einem Märchen aus Pinoccio einen echten Jungen gemacht und David erhofft sich durch sie auch zu einem echten Jungen werden zu können. Nur dann, so denkt er, kann er zu seiner Mutter zurückkehren und sie würde ihn ebenso lieben, wie er sie liebt. Irgendwann findet er in einem versunkenen Park eine Statue der Fee und er bittet sie 2000 Jahre lang ununterbrochen, aus ihm einen echten Jungen zu machen.

2000 Jahre später, als die Erde eine Eiszeit überkommen hat und die Menschheit ausgestorben ist, wird David von einer neuen Spezies geborgen. Sie sind sehr an David interessiert, da er der einzige ist, der die Menschen noch direkt kannte. So erfüllen sie ihm den Wunsch, noch einen letzten Tag mit seiner Mutter verbringen zu dürfen.

Zukunftsvisionen

  • Starke KIs
  • KIs als „Diener“ der Menschen
  • Auch zum Lustgewinn der Menschen
  • KIs können für Vergehen bestraft werden
  • KIs können einfach so zerstört werden

Aufgeworfene Fragen

  • Können Roboter/KIs lieben?
  • Sind Menschen durch Maschinen ersetzbar?