KIs in Wirtschaft und Privatleben

Wenn künstliche Intelligenzen realisierbar sind, kann man sich denken, dass diese am Alltag teilnehmen. So könnte sein, dass Alltagsgegenstände (Spielzeug, Elektrogeräte, ...) mit KI ausgestattet werden. Man kann aber auch einen Schritt weiter gehen und sich vorstellen, dass Menschen durch KIs ersetzt werden.

Wirtschaft

Zum Beispiel wäre der Einsatz von KIs bei der Polizei / dem Militär denkbar. Dies würde zur Folge haben, dass weniger Menschenleben bei gefährlichen Einsätzen gefährdet wären. Aber im Gegenzug würden Fragen wie, Wer ist für die Entscheidungen der KI verantwortlich? aufgeworfen werden.

Ebenso könnte man sich eine KI im Schulsystem als Lehrer vorstellen.
Jemand der Wissen vermitteln soll, muss dieses jederzeit abrufbereit haben. Vorstellbar ist also eine Maschine mit einfacher Datenbank und Sprachausgabe anstelle des Lehrkörpers. Aber sitzen die Schüler dann auch aufmerksam da und hören der Maschine zu? Es sind also auch soziale Kompetenzen gefragt, sowohl beim Vermitteln von Wissen als auch bei der Erziehung der Schüler. Aber:
Kann eine Maschine soziale Kompetenzen haben?
Wenn ja:
Ist die Erziehung eines Kindes von einem Menschen trotzdem besser als die Erziehung von einer KI?
Schliesslich weiss man ja „wie ein Mensch tickt“.
Aber sind die Handlungen einer künstlichen Intelligenz, die aus Quellcode besteht nicht viel leichter nachzuvollziehen als die eines Menschen, dessen Gedankengänge und Beweggründe im Einzelnen überhaupt nicht nachvollziehbar sind? Ist es dann nicht sicherer doch der Maschine zu vertrauen? Auf der anderen Seite muss man auch bedenken, ob ein Kind nicht von Menschen erzogen werden muss, damit es all die Eigenschaften ausprägen kann, die einen Menschen menschlich machen. Oder ist dies Humbug?

Wenn wir uns KIs als Programmierer vorstellen, sollten diese dann weitere KIs programmieren dürfen? Ist es verantwortlich eine künstliche Intelligenz programmieren zu lassen, ohne den Programmiervorgang zu überprüfen?
Steigert sich so die Intelligenz der neu programmierten KIs oder bleibt sie doch immer auf dem gleichen Level? Und was, wenn die Programmier-KIs durch negative Emotionen etwas miteinprogrammieren, was dem Menschen später schaden könnte?

Privatleben

Diese Überlegungen kann man natürlich noch weiter gehen und sich fragen, ob man nicht auch Kinder durch KIs ersetzen kann. Für einige kinderlose Paare kann dies unter Umständen die einzige Möglichkeit sein überhaupt ein Kind zu haben.
Auf der anderen Seite stellt sich die Frage, ob diese Chance nicht ausgenutzt wird, um „nur mal zu testen wie es ist ein Kind zu haben“.
Weiter ist auch interessant, ob normale Kinder und künstliche Kinder befreundet sein und miteinander spielen können.