3D-Chips

Momentan werden dreidimensionale Computerchips entwickelt, die zukünftig aus biologischen Molekülen konstruiert werden sollen. Die Leistungsfähigkeit von KI soll dadurch bis auf die Ebene eines Menschen ansteigen.

Durch diese Technik entsteht in der Branche teilweise die Hoffnung, dass in den nächsten 30 Jahren die künstliche Intelligenz an die menschliche heranreichen wird oder diese sogar übertrifft.
Außerdem wäre es denkbar, dass durch solche Chips der medizinische Bereich revolutioniert wird. Beispielsweise durch sogenannte Nanobots - aber dazu mehr von unserer Partnergruppe Nanotechnologie.

Quelle:
http://www.innovations-report.de/html/berichte/bildung_wissenschaft/bericht-103549.html