Einführung

Schon immer haben Menschen Werkzeuge gebaut, die ihnen bei bestimmten Arbeiten helfen oder ihnen die Arbeit gänzlich abnehmen sollten. Im Laufe der Entwicklung wurden die Werkzeuge immer komplexer und so entstanden Konstruktionen, welche als Maschinen bezeichnet, aber immer noch von Menschenhand bedient wurden. Dies änderte sich jedoch als die Forderung nach autonomen Systemen größer wurde. So konnten die Maschinen immer komplexere Aufgaben übernehmen und den Menschen die Arbeit erleichtern. Die Mathematik und die Informatik haben in diesem Bereich viele Ansätze und Lösungen geliefert, um das Verhalten der Maschinen an diese Forderung anzupassen.

Durch diese Entwicklung wuchs auch das Interesse daran, zu sehen inwieweit solche Maschinen, auch Roboter genannt, in der Lage sind Menschen zu imitieren. So wurden Wettkämpfe ausgeschrieben, die die Leistungsfähigkeit der Programme in solchen Robotern testen sollten. Für nur in der virtuellen Welt existierende Roboter, den sogenannten Bots, wurde der Turingtest entwickelt. Dieser soll testen, ob es möglich ist, einen Bot zu entwickeln, der nicht mehr von einem Menschen zu unterscheiden ist.

Diese Ausarbeitung beschreibt im Abschnitt Grundlagen die wichtigsten Ansätze, wie Bots arbeiten und erläutert die bekanntesten Maßnahmen, um Bots aus bestimmten Systemen auszuschließen. Die Entwicklungsgeschichte von Bots und Robotern wird im Abschnitt Geschichte dargestellt und die bisherigen Anwendungsgebiete sind im Abschnitt Anwendungsgebiete zu finden. Abschnitt Ausblick gibt einen Ausblick auf mögliche Entwicklungen in der Zukunft. Ein Kongress, der sich mit diesem Thema auseinander gesetzt hat, wurde am 24.01.2008 durchgeführt. Die wichtigsten Ergebnisse dieses Kongresses werden im Abschnitt Kongress vorgestellt.